Aktiv werden gegen die Verschmutzung der Weltmeere

Aktiv werden gegen die Verschmutzung der Weltmeere
Aufklärung zeigt Wirkung: Immer mehr Verlage verzichten darauf, ihre Bücher in Folie einschweißen zu lassen. Die Verschmutzung der Weltmeere insbesondere durch Plastikabfälle hat dramatische Ausmaße erreicht. "Wir appellieren an alle Verlage, bei Neuproduktionen soweit wie möglich auf Einschweißfolien zu verzichten", so die Vorsitzende des Verleger-Ausschusses des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, Nadja Kneissler. "Wir bitten daher den Buchhandel, den Kunden die Hintergründe des Verzichts deutlich zu machen ...", denn die BuchkäuferInnen sind seit langem an die Einschweißfolien gewöhnt. Deutschland ist übrigens das einzige Land, in dem ein Großteil der Bücher eingeschweißt in den Handel kommt.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen