Demokratie leben

Ingo Cesaro mit Pop up Buch IMG 0496Demokratie leben
Schriftsteller und Kulturvermittler Ingo Cesaro und seine Frau Gisela Gülpen verbinden kreative und handwerkliche Arbeit in Workshops an Gymnasien und Realschulen: Die Jugendlichen lernen den Umgang mit Sprache in der besonders konzentrierten Form japanischer Haiku, d. h. nach einer Einführung und Übungen dichten sie selbst die markanten Dreizeiler, und im Anschluss fertigen sie wie zu Gutenbergs Zeiten kleine Bücher an, vom Handsatz mit Bleilettern über den Druck auf einer kleinen mobilen Druckpresse, liebevoll Handnudel genannt, bis zu traditionellen Bindetechniken.
Ingo Cesaro Eine schöne LeichDie Literaturwerkstatt steht unter dem Obertitel "Demokratie leben" und beginnt mit einer Einführung zu den Themen Gewalt, Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz. Entstanden beim zuletzt durchgeführten Workshop in Kronach sind vier kleine Haiku-Bücher mit den Titeln "deshalb Schluss damit", "tut was dagegen", "das ist nicht gerecht" und "warum nicht helfen". Durchgeführt wurde das Projekt mit Unterstützung des Familienministeriums im Rahmen des Programms "Aktiv gegen Rechtsextremsmus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit".
Die kürzesten Krimis der Welt: Eine schöne Leich', Kriminal-Haiku von Ingo Cesaro

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen