50. Todestag von Jan Palach

50. Todestag von Jan Palach
Er galt als die Fackel Nr. 1, weitere sollten ihm folgen. Am 16.1.1969 übergoß sich Jan Palach auf dem Wenzelsplatz in Prag mit Benzin und zündete sich an. Die Aktion war der Beginn des Protest einer studentischen Gruppe gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings. Dieser reformkommunistische Kurs unter der Führung von Alexander Dubček war durch den Einmarsch von Truppen des Warschauer Paktes gewaltsam beendet und Dubček zur Niederlegung seiner politischen Arbeit gezwungen worden. Jüngste Reformen und Veränderungen wurden umgehend zurückgenommen. Dagegen protestierte die Gruppe um Jan Palach. Ihre Forderungen bestanden u. a. in der Abschaffung der Zensur und in der Einstellung eines sowjetisch kontrollierten Nachrichtenblattes.
Jan  Palach erlag seinen Verbrennungen am 19.1.1969. Weitere Fackeln folgten, die letzte im Jahr 2003. Jan Palach wurde zu der Symbolfigur für eine freie Tschechoslowakei.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen