—————————————
Welt(tag) der Poesie
—————————————

 

 

Unbeirrbar

Wusstest du nicht
dass ich niemals
aufgebe
dass ich unter meinen
Kleidern Flügel trage
für niemanden sichtbar
dass mein Wille
immer
das letzte Wort hat
dass äußere Einflüsse
bei mir auf Granit beißen
außer ich habe sie
ausdrücklich
um ihre Meinung geben

 

Gabriele Schnettler
liebestrunken

 

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen